Menu
Menü
X

Beckerath-Orgel

Die Rudolf von Beckerath-Orgel der Nikolaikirche Alzey
(gebaut 1976 für das Kloster Knechtsteden/Dormagen, seit 1997 in der Nikolaikirche Alzey)

Pedal
Prinzipal 16´
Oktave 8´
Spielflöte 8´
Tenoroktave 4´
Weitflöte 2´
Hintersatz 4f 2 2/3´
Posaune 16´
Trompete 8´
HW-Ped.
BW-Ped.
SW-Ped.
Hauptwerk (II. Manual)
Gedackt 16´
Prinzipal 8´
Spitzflöte 8´
Oktave 4´
Koppelflöte 4´
Oktave 2´
Cornett 5fach
Mixtur 5fach 1 1/3´
Cymbel 3fach ½´
Trompete 8´
SW-HW
BW-HW
Schwellwerk (III. Manual)
Rohrflöte 8´
Gamba 8´
Voix celeste 8´
Prinzipal 4´
Flute traversière 4´
Nasard 2 2/3´
Schweizerpfeife 2´
Terz 1 3/5´
Oktävlein 1´
Mixtur 5fach 2´
Englisch Horn 16´
Hautbois 8´
Clairon 4´
Brustwerk (I. Manual, schwellbar)
Holzgedackt 8´
Quintadena 8´
Blockflöte 4´
Prinzipal 2´
Quintlein 1 1/3´
None 8/9´
Sesquialtera 2fach
Scharf 4fach 1´
Regal 16´
Krummhorn 8´
SW-HW
Tremolo SW
Tremolo BW
Umfänge: Pedal C – g´
Manuale: C – g´´´
Zimbelstern
Mechanische Spiel- und elektrische Registertraktur
10.000 freie Kombinationen


top